„Albert sagt sowieso nie irgendwas über sich“. Das sagt natürlich nicht er, sondern seine Frau. Geboren in FFB fand er bald seine Liebe zum Bass und entwickelte sein Spiel weiter (die Karajan-Stiftung und der Abschluss des Meisterklassenstudiums werden hier bewusst nicht erwähnt - darüber mag Albert F. gar nicht reden). Nicht verschweigen darf man aber seine Funktion als stellvertretender Solobassist beim Münchner Rundfunk-Orchester. Ebenso wie seine Frau ist er in der Musik überall zu Hause und hat mit vielen Großen zusammengearbeitet, die hier aber nicht erwähnt werden. Sonst ist er gern bei sich zu Hause daheim. Beim RLO ist er auch fünftes Gründungsmitglied und stellt sich neben dem Bassspiel auch mit Recording in den Dienst der Band.

Hat seine Zugehörigkeit beim RLO ebenfalls in seiner Bio beim Münchner Rundfunkorchester angegeben.